Dr. Otto Binswanger fordert ein „Deutsches Sankt Moritz“

Der Mediziner Otto Binswanger (1852 – 1929) gehörte um 1900 zu den profiliertesten Männern seines Faches. Er stammte aus einer über 4 Generationen wirkenden Dynastie von Psychiatern aus der Schweiz. Am englischen Königshaus in London war er als Arzt und Konsilarius ebenso gefragt, wie am russischen Zarenhof, bei amerikanischen Großindustriellen in San Francisco, ebenso wie beim deutschen Kaiser Wilhelm II. Dem medizinischen Forscher und Reformer gelang es in Jena, neue Wege der psychiatrischen Lehre und Behandlung zu gehen, aus einer „Landesirrenanstalt“ eine „Psychiatrische und Nervenklinik“ zu machen. Er hatte einen ungeheuren Zulauf an Patienten aus allen Regionen Europas. In besten Zeiten musste Binswanger in Jena sogar hunderte an Betten in privaten Haushaltungen anmieten. Bekannte Persönlichkeiten waren Patienten der Binswanger‘schen Klinik in Jena: der Philosoph Friedrich Nietzsche, der Dichter Hans Fallada und der damals drogensüchtige Johannes R. Becher.

Viele seiner finanziell besser gestellten Patienten schickte er auf Grund der dort herrschenden klimatischen Bedingungen in das SANATORIUM BELLEVUE in Kreuzlingen zur Nachkur. Diese private Psychiatrische Heilanstalt führte seine Familie.

Besondere Verdienste erwarb sich Binswanger als Mentor. Seine Schüler und Mitarbeiter regte er stets auf eine einzigartige Art und Weise zu schöpferischer Arbeit an. In seiner Studienzeit macht auch Curt Weidhaas die Bekanntschaft von Dr. Otto Binswanger. Es entwickelte sich ein Verhältnis, welches über einen normalen Kontakt hinausgeht. Dieser Kontakt geht über die Jenaer Studienzeit von Weidhaas hinaus, der Briefwechsel zwischen den beiden wird letztendlich auch bedeutsam für den Ort Oberhof. Binswanger verfolgt mit Interesse die Entwicklung Oberhofs und seines Zöglings.  Er erkennt die Potenzen und ermutigt nicht ganz uneigennützig:

„Lieber Curt, es sollte Dir gelingen aus Oberhof ein Deutsches Sankt Moritz zu entwickeln!“

Ein „Deutsches Sankt Moritz“ mehr als Metapher, als ernstgemeinte vergleichbare Destination zu verstehen! Nicht ganz uneigennützig dieser Rat von Binswanger, will dieser doch seine nicht ganz so gut ausgestatteten Patienten in dem naheliegenderen und preiswerteren Oberhof zur Nachkur unterbringen. Weidhaas kann es nur recht sein!