Ein zweiter Bauboom macht Oberhof zum mondänen „Weltdorf“ (1906-1912)

Das Herzogliche Schlosshotel

Das Herzogliche Schlosshotel am Standort des alten Domänenhofes wird zum Flaggschiff der Oberhofer Hotellerie. Alle Annehmlichkeiten der Großstädte, wie z.B. Fahrstuhl, separate Bäder, elektrisches Licht, Innen-WC etc. sind nunmehr auch Standard für Oberhof.

Die Fülle und Vielfalt der im Lesezimmer des Herzoglichen Schlosshotels ausgelegten Zeitungen und Journale sind beredtes Zeichen des Niveaus des Hauses.

Im Jahre 1905 übernahm Herzog Carl Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha die Regierungsgeschäfte und wird damit Landesvater von Oberhof, dem höchstgelegenen Dorf des Herzogtums. Er zeigte sich von der bisherigen Entwicklung des Ortes sehr angetan und zeigt sich von dem Engagement, aber vor allem den Visionen des Dr. Curt Weidhaas sehr beeindruckt. Im Ergebnis gibt es bald eine Fülle von Veränderungen und Investitionen, welche eine neue Qualität in das Bild von Oberhof bringen und es architektonisch dem angestrebten „Deutschen Sankt Moritz“ ähnlich zeigen.

„Oberhof wird zum Weltdorf“ bemerkt ein Reiseschriftsteller. Zunächst wird 1907 der alte Domänen-Gasthof abgerissen. Mit dem Bau des Herzoglichen Schlosshotels erhält Oberhof ein repräsentatives Zentrum und damit ein stolzes Flaggschiff der Hotellerie. Eine grundlegende Vergrößerung des Oberhofer Bahnhofes schließt sich an.
Das gestiegene Volumen und vor allem die Ansprüche der neuen Gäste, machen dies erforderlich.

Nach einem modernen Elektrizitätswerk, entstehen das Herzogliche Ausflugslokal „Veilchenbrunnen“, der Herzogliche Golfclub an der Schuderbachwiese mit Clubhaus und nachfolgendem Golfhotel. Dann folgen die Herzoglichen Clubhäuser des Bobclubs an der Tambacher Straße und am Eingang zum Silbergraben. Die Herzogliche Bobbahn mit ihren 3600 m Länge bleibt den Gästen des Hofes vorbehalten. Auch die bereits ansässigen Investoren rüsten mit Erweiterungsbauten und Verschönerungsarbeiten auf.
So erhält zum Beispiel das Marienbad sein Bettenhaus und die Langgalerie. Villa Savoy wird zur Dependance des Herzoglichen Schlosshotels.

 1908 entsteht der Herzogliche Golfclub am Rande Oberhofs