Die Reise nach Norwegen – der Ursprung des Wintersports in Oberhof

Der Badearzt Dr. Weidhaas reist nach Norwegen und ins Riesengebirge

Dr. Weidhaas erfährt von den tiefgreifenden Sorgen der in Oberhof engagierten Investoren. Die sich auf wenige Sommermonate beschränkte Saison rechnet sich nicht. Mit kritischem Blick beobachtet er die Verdrossenheit und den sich ständig vollziehenden Inhaberwechsel bei den neugebauten Pensionen und Hotels, dies oftmals schon nach 2 bis 3 Jahren. Die überkommenen OBERHOFER KURANZEIGER aus der Zeit um 1900 dokumentieren deutlich diesen Trend. Schlussfolgernd erkennt er die Lösung: Eine Verlängerung der Saison ist notwendig! Deutlich muss man vermerken, dass es zu diesem Zeitpunkt in Mitteleuropa die Modeerscheinung Wintersport noch nicht gab!

Weidhaas las in diesen Jahren mit großem Interesse den Bestseller des Norwegers Fridtjof Nansen: AUF SCHNEESCHUHEN DURCH GRÖNLAND. Weidhaas entwickelt eine Vision und geht deshalb zunächst einmal auf Reisen. In Norwegen informiert er sich vor Ort über diese neue, ganz Europa faszinierende, Sportart. Dann reist er noch ins Riesengebirge. Hier wurde schon mehr als 50 Jahre lang ein anderes Sportgerät kommerziell höchst erfolgreich genutzt: DER HÖRNERSCHLITTEN. An den Wochenenden der Wintermonate fuhren regelmäßig Sonderzüge aus Berlin, Hamburg, Breslau aber auch aus Prag und Wien zur Hörnerschlittenfahrt ins Riesengebirge. In der Saison 1899/1900 gab es damals 3930 lizensierte touristische Hörnerschlitten mit festen Hörnerschlittenführern und dazu 6000 Sportschlitten.

Total überwältigt von diesen Erkenntnissen brachte Weidhaas einige dieser Exemplare mit nach Oberhof und führte sie später auch dem Herzogshause vor. Anschließend sucht er noch im Schwarzwald und dem Harz nach ersten Erfahrungswerten. Er verfolgt die neue entstehende Wintersportliteratur. Er kontaktiert andere Mediziner, Ökonomen, Pädagogen, erkundet mögliches Interesse bei Militär und Forst, erst dann beginnt er seine Ideen organisatorisch umzusetzen. Mit seinen Oberhofer Mitstreitern startet er einen „Versuchsballon“: Ein Wintersportverein für Oberhof ist das erste Ziel!